G-95G8VLNV14
Psychosoziale Risiken
Organisme de formations et de prévention des risques psychosociaux à Luxembourg
19253
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19253,bridge-core-2.3.4,qode-social-login-2.0.1,qode-news-3.0.1,qode-quick-links-2.1,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,petillances,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive
 

Psychosoziale Risiken

In Luxemburg werden 15 % der Selbstmorde und 10 % der Kündigungen durch die verschiedenen Formen von Stress, der oft durch schlechte Arbeitsbedingungen hervorgerufen wird, verursacht. 

Psychosoziale Risiken (PSR) gehören zum Alltag eines jeden Unternehmens und erfordern ein spezifisches Management mit technischem Fachwissen, fundierten Kenntnissen und wohlwollender Neutralität.

PSR decken ein breites Spektrum von Bereichen ab und können schwerwiegende Folgen für den betroffenen Mitarbeiter sowie für das Unternehmen und seinen wirtschaftlichen Erfolg haben.

Negativer Stress

Gewalt

Chronische Krankheiten

Kündigungen

Verlust von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

Konflikte

Suizide

Emotionale Ausbrüche

Finanzielle Probleme

Wideraufnahme der Arbeit nach schwerer Krankheit

Unfälle

Abwesenheiten

Trennungen und Scheidungen

Burnout

Moralische, körperliche, sexuelle Belästigung

Sucht

Schulden

Tod und Trauerprozess

Familienangelegenheiten

...

Die Prävention von PSR erfordert spezifische Fähigkeiten, die organisatorisches Fachwissen, fundierte Kenntnisse der Humanpsychologie und wohlwollende Neutralität miteinander verbinden.

Um Sie bei der Prävention von PSR zu begleiten, hat Pétillances “KESKONFAISI? (Was tun wenn…?) entwickelt.  Eine spielerische Lösung, die sich an den Kontext von Unternehmen aus verschiedenen Branchen und an die Bedürfnisse deren Mitarbeiter anpasst.

Ein Würfelspiel und eine unterstützende Dokumentation ermöglichen den Teilnehmern, sich angemessen auf alle Probleme die im Berufsleben auftreten können, vorzubereiten. Während des Spiels stellen wir uns die richtigen Fragen und lernen, wie man eine Problemsituation vorbeugt, auf sie reagiert oder sie löst.

„KESKONFAISI?“ ist eine innovative Lösung, die auf dem Vision Zero Forum mit dem National Health and Safety at Work Award 2018 ausgezeichnet wurde. Sie wollen mehr wissen? Sehen Sie sich das Video an!

Psychosoziale Hotline

(PEPS) bietet allen Mitarbeitern an Werktagen ein offenes Ohr. Sie werden von einem unserer Psychologen oder Psychotherapeuten empfangen, der ihnen seine Erfahrung und sein Wissen zur Verfügung stellt, um ihnen relevante und realistische Wege aufzuzeigen.

unsere PEPS-Formel

  • Zugang zu einer persönlichen Beratung für jeden Mitarbeiter Ihres Unternehmens von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr (außer an Feiertagen) in Deutsch, Französisch und Englisch
  • Die Bereitstellung der Kompetenzen unserer professionellen Coaches, Psychologen und Psychotherapeuten
  • Die Möglichkeit für jeden Mitarbeiter, der das Bedürfnis hat, sich per Telefon, Videokonferenz oder Einzelcoaching ohne Preisunterschied begleiten zu lassen.
  • 1 Stunde monatliche Beratung, spezialisiert auf Organisationsberatung, Personalwesen oder Arbeitspsychologie

Warum anrufen ?

  • Berufliche Probleme
  • Umgang mit Emotionen
  • Burnout (Prävention, Begleitung, Rückkehr an den Arbeitsplatz)
  • Zwischenmenschliche Konflikte
  • Umgang mit Stress
  • Probleme im privaten Bereich (Trennungen, Scheidungen, Krankheiten, Schulden…)
  • Trauerbegleitung

Die Vorteile für Ihre Firma ?

  • Einfache, vertrauliche und externe Unterstützung
  • Verbesserung der Leistung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Verringerung von Fehlzeiten, Turnover und den damit verbundenen Kosten.
  • Attraktivität als Arbeitgeber und Bindung von Mitarbeitern
    Für das Unternehmen: Berichte, Empfehlungen und Beratung